Perspektiven des Wandels Evolutorische Ökonomik in der Anwendung


(Herausgegeben von Marco Lehmann-Waffenschmidt, Metropolis-Verlag, Marburg 2002)

 

Auch wenn die Evolutorische Ökonomik in ihren Wurzeln auf große Autoren wie Veblen, Schumpeter und von Hayek zurückgeht und nach ihrer Revitalisierung in den achtziger Jahren durch die Arbeiten von Nelson und Winter inzwischen deutlich an Einfluß gewonnen hat, ist sie immer noch ein junges Gebiet der Wirtschaftswissenschaften. Insbesondere beschäftigt sich nur ein kleiner Teil der Forschungsbeiträge mit unmittelbaren Anwendungen des evolutorischen Ansatzes auf den ökonomischen Gegenstandsbereich. Diese Lücke will der vorliegende Band mithelfen zu schließen. Die hier präsentierten Beiträge sind das Ergebnis von Überarbeitungen der Vorträge bei einer Tagung zur Evolutorischen Ökonomik für Nachwuchswissenschaftler in Buchenbach bei Freiburg im Sommer 1999, die Professor Ulrich Witt, Direktor am Max-Planck-Institut in Jena, veranstaltete. Der Band umfasst neben drei einführenden Beiträgen 14 Beiträge, die aus den Forschungsarbeiten der Autoren zu aktuellen Fragen der Anwendung des evolutorischen Ansatzes entstanden sind und von Innovationsnetzwerken in Transformationsländern bis zur EU-Osterweiterung und von technischem Wandel aus umweltökonomischer Sicht bis zur Evolution von Verfassungen reichen. Zu jedem der 14 Beiträge findet der Leser außerdem ein ausführliches Korreferat, so daß der Diskurscharakter und die Lebendigkeit einer Tagung auch im geschriebenen Text erhalten bleibt. Zugleich wird dem Leser auf diese Weise eine kritische Würdigung der Themen vor dem Hintergrund der aktuellen Literatur gegeben.

 

Titelblatt und Inhaltsverzeichnis des Bandes Perspektiven des Wandels.